Hartberg und die Musik

Welcher Ton macht hier die Musik? Sind es laute Zurufe oder leise Zwischentöne, erhabene Symphonien oder ehrliche Volksmusik? Ein Klangbild von Hartberg  ist so vielstimmig wie das Leben. Es ist schön, in einer Stadt mit vielen gelebten Traditionen zu wohnen. Mit dem Gründungsjahr 1892 ist die Musikschule Hartberg eine der ältesten öffentlichen Musikschulen Österreichs. 

Wie wir klingen

Unter der Leitung von MMMag. Hermine Pack veranstaltet das Kammerorchester Hartberg in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat Hartberg hochkarätige klassische Konzerte. Diese zählen zu den Höhepunkten im Hartberger Kulturreigen, so auch die alljährliche SCHLOSSHOFSERENADE  im romantischen Ambiente unter freiem Himmel. Aktuelles Programm 2021

Kammerorchester Hartberg

Orchester für Fortgeschrittene unter der Leitung von MMMag. Hermine Pack. In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat Hartberg werden eigene Konzerte veranstaltet, so auch die alljährliche Schlosshofserenade. Eine Tradtion seit mehr als 60 Jahren.

Gelebte Tradition

Die Ensembles, Bands und Orchestra der Musikschule Hartberg treten bei öffentlichen Konzerten und Musikreisen im In- und Ausland auf. Neben dem Instrumentalunterricht ist  das gemeinsame Musizieren von Wert: von der Volksmusik über Klassik bis zum Musical.

Freude und Erfolg durch Qualität

Immer wieder feiern die Schüler große Erfolge bei Musikwettbewerben. Qualitativ gezielte Arbeit  macht diese Erfolge möglich. Viele dieser Schüler machen ihr Hobby zum Beruf und beginnen ein Musikstudium an einer Hochschule. So bahnt sich die eine oder andere internationale Karriere an.

rechts im Bild: Sebastian Löschberger ist seit 2011 Solohornist im Tonkünstler-Orchester Niederösterreich und lehrt seit 2016 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Aus dem musikalischen Leben

1848  Die Stadtkapelle Hartberg wurde im Jahre 1848 erstmals durch den heimischen Stadtchronisten Johann Simmler urkundlich erwähnt.
1892  Der damalige Bürgermeister Josef Reßavar gründet die Musikschule und stellte erstmals einen Kapellmeister ein.  Auch der Name "Stadtkapelle" wurde von ihm festgelegt.
2009  Mag. Fritz Borecky  (Musikschullehrer) gründet die BIG BAND  der Stadtkapelle Hartberg.
2016 Die BIG BAND der Stadtkapelle Hartberg spielt erstmals die Session Night im Rahme der ClariArte in Hartberg.


Wenn der Sound stimmt

Aus gelebter Tradition wird gelebte Leidenschaft. In Hartberg selbst ist wohl niemand, der die Stadtkapelle noch nie hat spielen hören, denn man ist derart fleißig am Musizieren, dass gewissermaßen immer irgendwo ein feiner Klang herrscht. Und die Musiker, es sind etliche dutzend, lieben es, vielseitig zu sein, so wird aus einer sozusagen normalen Blasmusikkapelle schnell auch einmal eine Jazzband, zum Beispiel. Die Damen und Herren beherrschen alle Genres, dass es eine Freude ist. So ist der Nachwuchs für die Stadtkapelle gesichert, die Tradition lebt weiter, aktuelle Trends verliert man nicht aus den  Ohren. Alles bleibt im Fluss.

Suchen Buchen