► Hartberg | Kultur & Kulinarik - Stadtführung


Vom Bach zur Mühle

Vom Steinernen Fluss zur Mühle. Tauchen Sie ein in die mittelalterliche Atmosphäre der Stadt. Wehrtürme, Teile der Stadtmauer und die einstige Burg, das heutige Schloss Hartberg, prägen die Atmosphäre. Der romanische Karner ist der kostbarste Schatz der Stadt. In der einstigen Zapfgasse ist der „Steinerner Fluss“, eine zeitgenössische Brunneninstallation, zu sehen. Drei Serpentinblöcke - Quelle.Welle.Wasserfall - symbolisieren den unterirdisch laufenden Stadtbach. Auf dem Weg zur 500 Jahre alten Posch-Mühle erfahren wir Anekdoten über das Leben am Bach. Nach der Führung durch die Mühle wird frisch gekochter Sterz verkostet.

► Kulinarisches Erbe. Seit dem Mittelalter ist der Sterz, hergestellt aus Buchweizenmehl, bekannt. Die Speise ist ein ins Fett "gestürztes" Mehl oder Griess. Der Sterz war im bäuerlichen Alltag über Jahrhunderte hinweg ein bewährtes Grundnahrungsmittel. „Nach 18 Mal Sterz ist die Woche aus“, besagte ein alt-steirisches Holzknecht-Sprichwort.

► WANN Freitag, 10.09., 24.09., 29.10. • 14:00-16:30 Uhr
► WO ab Infobüro Hartbergerland, Alleegasse 6, 8230 Hartberg 
► PREIS p. P.  15,- | inkludierte Leistungen: 1,5-stündige Stadtführung Andrea Güsser/Kerstin Hilsberg, AUSTRIA GUIDE + Blick in die Mühle von Familie Posch inkl. Sterz-Verkostung
ANMELDUNG +43 3332 603 300 oder

► Hartberg | Erlebnisführung


Wehrhafte Stadt an der Grenze

Schon in der jüngsten Steinzeit gab es in der Gegend um Hartberg eine Siedlung. Im 3. Jhdt. v. Chr. entstand am Ringkogel, dem "Hausberg" der Hartberger, eine der bedeutendsten urgeschichtlichen Siedlungen der Steiermark, umgeben von einer mächtigen Ringwallanlage. 1122 erfolgte schließlich die Gründung von Markgraf Leopold I von Steyr und einige Zeit lang war Hartberg sogar Zentralort des Landes. Die erste urkundliche Nennung als "civitas" = Stadt stammt aus dem Jahre 1286.

Von der einstigen Stadtbefestigung sind noch zwei der zehn Wachtürme und Teile der mittelalterlichen Stadtmauer erhalten. Im Stadtpark errinnert der Reckturm an eine schaurige Vergangenheit, denn er diente nicht nur der Befestigung sondern auch als Gefängnis. Er stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Am oberen Ende des Parks finden Sie die ehemalige mittelalterliche Burg aus dem Beginn des 12. Jahrhunderts. Das Schloss Hartberg.

► WANN Freitag 08.10.2021 • 14:00-15:30 Uhr
► WO ab Infobüro Hartbergerland, Alleegasse 6, 8230 Hartberg 
► PREIS p. P.  15,- | inkludierte Leistungen: 1,5-stündige Stadtführung Kerstin Hilsberg, AUSTRIA GUIDE
ANMELDUNG +43 3332 603 300 oder

► Kultur & Genuss - Erlebnisführung


Vom Garten zum Wein

Auf den Spuren von Slow Food. Die Weingärten am Fuße des Ringkogels werden seit den Römern kultiviert. Ende der 80er Jahre begann Wolfgang Schmallegger, besser bekannt als Sali, aus reinem Spaß an der Freude mit dem Weinbau. 1995 stellte er als erster Weinbauer des Region den Betrieb auf kontrolliert-biologischen Anbau um. Hören Sie mehr bei einer geführten Wanderung: von der Weinberggasse geht es über die Brühl zum Buschenschank Schmallegger.

►WANN Freitag 10.09., 24.09., 01.10., 15.10.2021 • 14:00-16:30 Uhr
►WO ab Infobüro Hartbergerland, Alleegasse 6 • 8230 Hartberg
►PREIS p.P. € 18,- | inkludierte Leistungen: geführte Weingartenwanderung inkl. Verkostung von diversen Bio-Weinsorten & Jause
ANMELDUNG 3 Tage vor Termin +43 3332 603 300 oder 

► Kultur-Erlebnisstadtführung


Nachtwächterführung

Hartberg | Historischer Rundgang. Begleiten Sie den launigen Hartberger Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Altstadt von Hartberg. Lauschen Sie unterhaltsamen Geschichten, die sich um Kuriositäten, Schicksalsschläge und Liebesgeschichten aus längst vergangenen Zeiten drehen.

► WANN 06.09.2021 • 04.10.2021 20:00 Uhr
► WO Treffpunkt vorm Eingang MUSEUM HARTBERG, Herrengasse 6
► PREIS Erwachsene € 6,-  Kinder € 3,-
► ANMELDUNG unter +43 664 200 92 54 erbeten

    Regionale Köstlichkeiten

    ►Führungen 2021 direkt beim regionalen Produzenten
    PREIS kostenlos mit GenussCard • ohne Card zahlbar vor Ort
    weiterlesen

    Suchen Buchen