Tauch' ein in die Natur

Wo die Alpen sanft in die pannonische Tiefebene übergehen, laden Waldlandschaften ein die Natur mit allen Sinnen zu genießen. Bei geführten Waldwanderungen mit einem leidenschaftlich-wissenden Förster werden die Zusammenhänge des Ökosystems Wald erlebbar. Beim Besuch des Ökoparks Hartberg bekommt man Einblick in die Wissenschaft der Bionik, bei einer Expedition rund um das Gelände, wird die Natur unter die Lupe genommen. Geschützte Landschaften machen bewusst, dass der sensible Umgang mit Natur unsere Lebensgrundlage ist. Tauch' ein in die Natur... das tut der Seele gut.

Natur im Garten Österreichs

Es fühlt sich gut an, in eine schöne Landschaft einzutauchen. Das Auge wird verwöhnt, die Seele wird beflügelt - das tut gut. Im Hartbergerland zeigt sich die Natur idyllisch. Die Region liegt im Herzen der Oststeiermark, dem Garten Österreichs. Naturfrisches in allen Grünschattierungen erschafft malerische Bilder in reizvollen Landschaftspanoramen. Das fruchtbare, sanftgewellte Land, das über die Jahrhunderte kultiviert wurde und bis heute fruchtbares Land ist. Es gedeihen Getreide, Kürbis, Bohnen, Obst und Wein in üppiger Fülle. Das Oststeirische Hügelland bietet genussvolle Aussichten.

Eine Vielfalt an grünen Erlebnissen gilt es im Hartbergerland zu entdecken. Das eigene Lieblingsplatzerl finden, um innezuhalten und zu verweilen. Die saftig-grünen Naturpanoramen, den buntfröhlichen Blütenzauber und das sich wandelnde Farbenspiel des Blätterwaldes genießen - das hat was!

Natur und Landschaft sind die zwei Seiten einer Medaille. So zeigt uns das Formenspiel der Landschaft, ob der Mensch sorgsam mit der Natur umgeht. Im Hartbergerland versteht man es der Natur respektvoll zu begegnen. So lässt man die Natur "Natur sein", damit Vielfalt sich entfalten kann.  Auch über den Wert von Zeit ist man sich bewusst, den für den ökologischen Kreislauf gilt das Prinzip "gut Ding braucht Weile".

Suchen Buchen
&#x; &#x;