Warum „Short Black“?

„Short Black“ bezeichnet in Australien einen kleinen Espresso. Der nach Österreich zurückgekehrte Weltenbummler und Wiener „Kaffeefreak“ Günther Bohuslav wählte diesen Namen für seine kleine, aber feine Kaffeerösterei, die er seit Mai 2015 mit seiner Lebensgefährtin Christiana Hribernik in der Hartberger Altstadt betreibt.

Die Rösterei stellt den vorläufigen Endpunkt einer ungewöhnlichen Karriere dar: Koch- und Konditorlehre in Wien, Auswanderung nach Südafrika, Koch, Küchenchef, Hotelmanager in Fünf-Sterne-Hotels weltweit, nach 25 Jahren Rückkehr nach Wien und Einstieg in den Kunstgaleriebetrieb für zeitgenössische Kunst und Archäologie.

Die Liebe zur Kunst hat der Meisterröster für seine Gäste nach Hartberg mitgebracht: Großformatige Gemälde und Sammlerstücke, neben guter Literatur, verleihen dem Raum seiner Kaffeerösterei einen besonderen Charme – es ist ein Kunstraum, in jeder Hinsicht.

Die von Günther Bohuslav gerösteten Bohnen erwirbt man für die Zubereitung zuhause in der Rösterei oder im Onlineshop als „Boh’s Beans“: www.bohsbeans.com

Nice to coffee you

BOH’S BEANS – Eine Sinfonie von Aromen. Ein breites Spektrum von Geschmacksaromen erlebt man im kleinen Café der Kaffeerösterei „Short Black“. Der Kaffeeliebhaber kann für seine bevorzugte Kaffeezubereitung aus jeweils drei täglich wechselnden Kaffeesorten wählen.

Kaffee zu rösten ist für Günther Bohuslav Kunsthandwerk:„Damit der Genuss von Kaffee aus meinen Röstungen zum unvergleichlichen Geschmackserlebnis wird, muss ich mich an die Bohnen „herantasten“, nur so gelingt es, die in ihnen enthaltenen Aromen in ausbalancierter Weise hervorzubringen."Aus insgesamt 24 Ländern stammen die Kaffeebohnen, die täglich in der Kaffeerösterei in einer mit Gas betriebenen Trommelröstmaschine bis zur Röststufe der Wiener Röstung veredelt werden.

Café Short Black Preßlgasse 10, 8230 Hartberg
• Di – Fr 8:00 bis 18:00 Uhr • Sa 8:00 bis 13:00 Uhr

Suchen Buchen