Inhalt

Three For Silver (USA)

23. 10. 2020 20 Uhr
Veranstaltungsort: Schloss Hartberg
Veranstalter: Kulturverein Backwood

Freitag, 23. Oktober 2020, um 20 Uhr im Schloss Hartberg

THREE FOR SILVER

Mit ihrer neuen Single „Born To Trouble“ und dem Album “Red Moon“ schlägt die Akustik-Band ganz neue Richtungen ein – Achtung, es wird elektronisch, oder so.  Oder so? Nun, Three For Silver ziehen ihr Ding auch hier stringent und kompromisslos durch. Verzichten sie doch, trotz allgegenwärtiger elektronischer Nuancen in ihrer Single, komplett auf Keyboards und E-Gitarren – das wäre Cheaten, oder so. Aber nicht „nur“ elektronisch, sondern ebenso elektrisierend wandert, nein stampft, ihr hymnenartiger neuer Sound durch die Gehörgänge des ansonsten so lethargisch-besonnenen Hörers. Das liegt auch daran, dass Grayson Fiske hinzugeholt wurde, der mit seinem Vibraphon ganz neue Schwingungen auf die Bühne bringt. Julian Kosanovic am Cello und Susan Lucia an den Drums komplettieren das neue alte Weltbild – da treffen sich Himmel & (die guten Parts der) Hölle, das muss man gesehen (und gehört) haben!

 

Lucas Warford (Vocals, Bass), Willo Sertain (Vocals, Akkordion) und Corwin Zekley (Violine/Mandoline) sind verschrien und das ist gut so. Man kann sich nicht einig sein, ob man ihre Musik als „Doom Folk“, „Devil Swing“, oder gar „Mythic Americana“ beschreiben soll. Man kann es eben nicht und das macht das Folk-Trio aus Portland wohl aus. Nach ihrer Tour vergangenen Herbst haben sie die Aufnahmen zu ihrem neuen Album “Red Moon“ abgeschlossen. Die Songs beschäftigten sich auf ihrem 2019er Album „Blue Ruin“ mit den eher düster(er)en Ecken des amerikanischen Musik-Universums. Praktisch back to the roots. Die neue Weise der Aufarbeitung und Aufbereitung von Altem und Neuem, lässt einem nach dem ersten Mal Hören schier sprachlos zwischen linkem und rechtem Kopfhörer verweilen. Auf der anderen Seite die neue Platte „Red Moon“: Ein akustisch angenehmer Schlag in die Fresse. Party. Wir feiern das Ende der Welt. Hier werden übrigens erstmals elektronisch(er)e Töne angeschlagen! 

„Wer in seinem Herzen ein Platzerl für Tom Waits reserviert hat wird diese Band sehen wollen.“ – Der Standard

Karten erhältlich bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen und in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkassen