Inhalt

Ausflugsziele- und Tourenfolder

Im neuen Ausflugsziele- und Tourenfolder "Die erste steirische Città Slow mit den schönsten Ausflügen und Touren" finden sich Informationen über Hartberg - die Stadt der Sinne (S. 3 bis S. 27), ihre Ausflugsziele und die nachhaltige Stadtentwicklung Hartbergs. Verschiedene Touren werden auf S. 28 bis S. 55 vorgestellt, die verschiedene Ausflugsziele miteinander vernetzen und einen angenehmen Aufenthalt in Hartberg für die verschiedensten Zielgruppen ermöglicht (per Rad, zu Fuß, mit Rollstuhl, etc.). Auf den Seiten S. 56 bis S. 69 finden Sie zu guter Letzt ein Verzeichnis mit Ausflugszielen aus der Stadt und dem Land der Sinne.

Gratis-Stadtführung gefällig?
Mit dem gratis City Audioguide Oststeiermark geht es durch die historische Altstadt Hartberg!
In 5 Sprachen (deutsch, englisch, italienisch, slowenisch und ungarisch) werden die Highlights der Città Slow Hartberg präsentiert. Mittels digitaler Karte und GPS Routing wird man automatisch zum nächsten Highlight geführt.

Das App kann man vorab ganz bequem herunterladen. Während des Rundgangs selbst ist keine aktive Internetverbindung notwendig.

• Dauer der Tour: unter einer Stunde
• 12 Etappen - Start: Rochusplatz

2 Leihgeräte stehen außerdem im Informationsbüro Hartberg (Alleegasse 6) zur Verfügung!

Heimatmuseum Grafendorf


Interessante Ausstellungsstücke der geschichtlichen Entwicklung der RegionGeschichtsträchtige Region seit der Jungsteinzeit

Das Heimatmuseum in Grafendorf zeigt interessante Ausstellungsstücke zur geschichtlichen Entwicklung der Region. Die ältesten Spuren einer Besiedelung dieses Landstriches stammen aus der Jungsteinzeit. Im Verlauf der Geschichte ist die Siedlungskontinuität in der Ur- und Frühgeschichte durch Funde und später durch schriftliche Aufzeichnungen belegt. Ackerbau und Viehzucht waren bis in die jüngste Vergangenheit die Lebensgrundlage der Bevölkerung.

Ausstellungsobjekte - beginnend von der geologischen Entwicklung der Landschaft, über die Ur- und Frühgeschichte, die mittelalterliche Siedlungsperiode bis hin zur Bauernbefreiung - die geschichtliche Entwicklung dieser Region. Altes bäuerliches Gerät und persönliche Aussagen aus der Bevölkerung vermitteln einen Eindruck über den Lebensalltag auf einem früheren Bauernhof.

T: +43 3338 2262

Öffnungszeiten: Nur auf Anfrage.