Inhalt

Sir OLIVER MALLY & MARTIN MORO - JAZZliebe – Spring 2017

27. 4. 2017 19:30 Uhr

Sir Oliver Mally_Martin Moro©Rudi Ferder

Veranstaltungsort: Museum Hartberg, Herrengasse 6
Veranstalter: JAZZliebe -Spring

JAZZliebe – spring 2017
die 4. oststeirischen JazzFesttage

http://www.jazzliebe.at/Do,-27-04-,-Hartberg/

aus Liebe zur Region, zu den hier lebenden Menschen und zur Musik
(20.04. - 13.05.2017)

Sir Oliver Mally: guit,voc
Martin Moro: guit, slide-guit, mandoline, voc

„SIX STRING STORIES“

new Cd : "LIVE INCIDENTS"

Karten erhältlich bei:
Stadtgemeinde Hartberg, 03332/603-120, e-Lugitsch, Gniebing, alle VVKStellen von oeticket und alle Raiffeisenbanken.
kostenfreier Postversand, , 0664 3839999

Kartenpreise:
VVK: € 17,00
e-Lugitsch + Ö1Club 15,00
Abendkasse: 19,00
inkl. eventueller VVKGeb., freie Sitzplatzwahl !

ACHTUNG ! ! ! „Sixpack“, eine Karte für 6 Veranstaltungen freier Wahl zum Preis von € 58,00. In allen lokalen VVKStellen.
Kostenfreier Postversand: oder 0664 383 9999.


„Sir“ Oliver Mally ist einer von Österreichs Hauptexportartikeln in Sachen hochwertiger Blues und Singer/Songwriting, Martin Moro gilt als einer der führenden Fingerstyle-Gitarristen im deutschsprachigen Raum.
Martin Moro und Oliver Mally kannten einander seit gut 25 Jahren, hatten aber eigenartigerweise noch nie miteinander gespielt. Das sollte sich schlagartig ändern, als die beiden im Rahmen eines Benefizkonzertes musizierten.
Ein für beide Seiten „schicksalhaftes“ Ereignis. Die beiden stellten fest, daß sie sich musikalisch blind und beinahe beängstigend gut verstanden. Schon bald war klar, daß es nicht bei einem Konzert bleiben würde, und weitere Auftritte folgen mussten. Zuviel an musikalischer Intensität, Spielfreude und neuen gemeinsamen Gefilden gab es zu entdecken. Mittlerweile hat Martin Moro auch Oliver Mally’s neues Album "Ol´Dogs, Nu Yard" produziert, das vom Musikfachmagazin CONCERTO zum „Strings/Song Album des Jahres“, wie auch Oliver Mally zum „Singer/Songwriter des Jahres“ gewählt wurde.

In diesem Programm geht es nicht vordergründig darum, Spieltechniken, ausgefeilte Riffs und entspannte Grooves herzuzeigen. Meisterhafte Beherrschung dieser Grundlagen darf bei diesen Herren als gegeben vorausgesetzt werden. Der eigentliche Clou dieses Programms ist das Zelebrieren der musikalischen Essenz. Feinveredeltes Liedgut wird gefühlvoll auf den Punkt gebracht. Treibende Gitarrenrhythmen wechseln sich mit berührenden Klangbildern ab. Ein Fest für Zehenwipper mit Intelligenzanspruch.
Gemeinsam sorgen sie für wohlige Groovegewitter und Gänsehautschauer in intensiver Leisestärke. Kommen Sie hören!

Jazzliebe – spring 2017 wird ermöglicht durch die Unterstützung von:
- e-Lugitsch, Gniebing, Bad Gleichenberg und Fehring
- Raiffeisenbanken für den Bezirk Feldbach + Fürstenfeld + Weiz + Hartberg
- Stmk. Landesregerung, Abt. A9 – Kultur, Wirtschaft, Aussenbeziehungen