Inhalt

Ausstellung „Kruzitürken“ FRANZ KAPFER

16. 3. - 23. 4. 2017 

Foto (c) Simon Brugner

Veranstaltungsort: Museum Hartberg, Herrengasse 6
Veranstalter: Kulturreferat der Stadtgemeinde Hartberg

Ausstellungseröffnung am 16. März 2017 um 19.30 Uhr im Museum Hartberg

FRANZ KAPFER

Skulpturale, Fotografie, Videos und Malerei
Ausstellung „Kruzitürken“

Die Gefahr aus dem Osten, die Bedrohung des christlichen Abendlandes durch die zweimalige Belagerung Wiens durch die Türken in den Jahren 1529 und 1683 sowie die Einfälle der Kuruzzen, die im 18. Jahrhundert Spuren der Verwüstung in unserer Heimat hinterlassen haben, hat sich in unserem kollektiven Gedächtnis eingeprägt. Verfolgt man aufmerksam das heutige Weltgeschehen auf den großen politischen Bühnen, wird man feststellen müssen, dass eine Gefahr aus dem Osten herbeigeredet wird. Das osmanische Feindbildmuster existiert nach wie vor in unseren Köpfen.

Der Künstler Franz Kapfer zeigt in seiner geschichtsorientierten Arbeit die Tradition des Ressentiments gegenüber den nichtchristlichen Völkern aus dem Osten. Ideologische Bildsprachen werden von ihm hinterfragt und demaskiert, wobei er sich zeitgenössischer Stilmittel bedient. Er beschränkt sich nicht auf das Skulpturale, sondern greift auch auf Fotografie, Videos und Malerei zurück. Kapfers Arbeiten sind angesichts der politischen Entwicklung in Europa aktueller denn je.